Gedenktafel, Universität Zürich

170117, Schriftentwurf, Bronze, Gedenktafel, Universitär Zürich, Siegel
170117, Schriftentwurf, Bronze, Gedenktafel, Universitär Zürich, Siegel

Gedenktafel,
Universität Zürich

Beitrag, https://wp.me/p9tk0w-du
PDF, https://goo.gl/3xLMws .pdf

Maßstab 1 zu 1, 1 Seite A4,
Geätzte Bronzetafel, 4mm, 15x15cm
mit Inschrift und Siegel, 1,4mm erhaben,
Hintergrund braun, Schrift hell abgerieben,
rückseitige Befestigungsdübel,
mit Zwei-Komponenten Epoxidharzkleber
montiert auf einer Jurakalksteinsockel, 20x20x16cm
handwerkliche Bearbeitungsspuren, matt überschliffen.
Entwurf, Planung, Umsetzung:
Bildhauer A.Beierlein
Steinmetz- und Steinbildhauermeister
Staatlich geprüfeter Steintechniker
bildhauer@mail.de

Notizen,
Text der Bronze-Inschrift

In Gedenken an
Dr. C h a r l o t t e M a r l y – V o q u e r
DVM, Dipl ECVAA
2 2 . 3 . 1 9 8 9 – 2 3 . 1 2 . 2 0 1 6
Für immer in unserem Herzen

“Im Gedenken” oder “In Gedenken”?
Da diese Frage häufig für Irritationen sorgt, hier ein paar Notizen:
Wortschatz. Uni Leipzig
Duden.

1. Möglichkeit
Im (= Verschmelzung von „in“ + „dem“)
Gedenken (=Nominalisierung des Verbs „gedenken“)
An (= Präposition)
Der bestimmte Artikel signalisiert hierbei, dass es sich um ein bestimmtes Gedenken handelt.

2. Möglichkeit
In (= Präposition) „+ Nullartikel“
Gedenken (=Nominalisierung des Verbs „gedenken“)
An (= Präposition)
Bei dieser Variante existiert keine solche Identifizierung durch den Artikel.
Das Gedenken bleibt daher unbestimmt.

Beide Varianten sind grundsätzlich grammatisch korrekt.

Eine Analyse des Sprachgebrauchs anhand des Korpus COSMAS II vom Institut für deutsche Sprache in Mannheim zeigt folgendes Verhältnis:
Im Gedenken an: 6.552 Treffer
In dem Gedenken an: 4 Treffer
In Gedenken an: 1.925 Treffer

Die Ergebnisse belegen, dass sowohl die Variante mit der Verschmelzung „im“ als auch jene ohne Artikel mit „in“ vorkommt, wobei die Variante „im Gedenken an“ häufiger auftritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.